SCHLOSS KIRCHBERG Blog

 

TANZ IM SCHLOSS

Mit Rosario & Sarah Fox und Band am Samstag, 28. Oktober ab 20 Uhr auf Schloss Kirchberg/Jagst

Zuvor Tanzkurs mit der Tanzschule Pasión von 18.30 - 19.30 Uhr im Rokokosaal.

Rittersaal, 28.10.2017

 

 

KUNST im Schlosscafé

VERNISSAGE | 10.11.2017 |  19.00 | SONJA STRENG neue Bilder. | Musik: ALAKART-TRIO

 

 

 

 

Schlosscafé

Der Herbst kann kommen. Wir haben den wunderschönen antiken Ofen im Schlosscafé befeuert.

Schlosscafé, 4.10.2017

 

 


Lust auf klassischen Paartanz?

Die Tanzschule Pasión unterrichtet Standardtänze für Anfänger und Fortgeschrittene im Rokokosaal. Die nächsten Termine hier in Kürze...

Rokokosaal, 30.9.2017

 

 

Akademie Schloss Kirchberg


Lehrlinge der freien demeter Ausbildung für ein mehrtägiges Seminar zu Gast auf Schloss Kirchberg.

Rokokosaal, 30.9.2017

 

IHK-Regionalempfang 2017 

In historischem Ambiente auf Schloss Kirchberg trafen sich in diesem Jahr Unternehmer, Vertreter aus Politk und Verwaltung zu einem lukullischen Austausch.

Schloss Kirchberg, 26.9.2017

 

 

 

 

Cocktailbar im Schlosscafé

Herzliche Einladung zur feierlichen Eröffnung unserer Cocktailbar im
Schlosscafé am Freitag, 22. September 2017 ab 18 Uhr mit Live Musik.
Unser Barkeeper Aleksander Lukcin verwöhnt Sie mit spritzigen
Cocktails wie Caipirinha, Sex on the Beach, Tequila Sunrise
und eigenen Kreationen.

Gerne reservieren wir Ihnen einen Tisch unter (0173) 273 52 97.


 

 

 

Vernissage "Früchte" im Schlosscafé

Sebastian Gauklers Werkschau "Früchte" zeigt ein Konvolut seiner ausdrucksstarken Arbeiten.

Wir freuen uns über Ihren Besuch.


Schlosscafé, 1.9.2017

 

 

Kammermusik-Konzert 

Rittersaal, 13. August 2017 17 Uhr
Teilnehmer des 14. Internationalen Musikworkshop 
unter der Leitung von 
Prof. Hashimoto & Prof. Gothoni

Schlosscafé, 1.7.2017

 

SCHLOSSCAFÉ | GRAND OPENING

Ein wichtiger Meilenstein ist erreicht: das Schlosscafé hat seine Pforten geöffnet und lockte gleich am ersten Wochenende viele nette Gäste aus Nah und Fern.

Schlosscafé, 1.7.2017

 

 

Zu viel des Guten!?

Antibiotikaeinsatz in der Landwirtschaft und der Rückschlag durch die Resistenzbildung -  ein globales Problem!

Eine Woche vor dem G20-Treffen in Hamburg, auf dem u.a. ein globaler Plan zur Eindämmung von Antibiotika-Resistenz verabschiedet werden soll, befasst sich die Akademie Schloss Kirchberg mit diesem weitreichenden Themenfeld. Unter dem Motto „reduzieren, ersetzen, überdenken“ diskutieren Experten aus der Human- & Tiermedizin und der Landwirtschaft die akuten Fragestellungen.

Rokokosaal, 29.6.2017

 

UpBeat Hohenlohe 2017

UpBeat Hohenlohe 2017 - das Band-Festival: Junge Profimusiker coachen Schulbands, lehren unkonventionell die Feinheiten des Jazz und vermitteln bei Live-Konzerten, was es mit Jazz und Improvisation so alles auf sich hat. Musikunterricht mal ganz anders, Musikunterricht zum Anfassen!

www.upbeat-hohenlohe.de
www.tilmantilman.de

Rittersaal, 6.5.2017

 

TANZ IM SCHLOSS

Die Walpurgisnacht im Schloss.

Rittersaal, 30.4.2017

 

 

Kongress „Global Peasants Rights“

Die Stiftung „Haus der Bauern“ veranstaltet vom 7.-10. März 2017 einen internationalen Kongress zum Thema „ Rechte von Kleinbauern“, an dem Kleinbäuerinnen und  Kleinbauern aus der ganzen Welt teilnehmen werden sowie auch Vertreter internationaler Organisationen und zahlreiche Stakeholder.
 
Der Kongress „Global Peasants Rights“ informiert über die Situation von Kleinbauern und der Bevölkerung des ländlichen Raums weltweit, macht öffentlich aufmerksam auf die Bedeutung der Kleinbauern für nachhaltige lokale und regionale Erzeugung von Nahrung in agroökologischer Qualität und betont die Notwendigkeit für den Schutz ihrer Rechte und ihres indigenen Wissens.
 
Ziel des Kongresses ist es einerseits, die Situation und die Forderungen internationaler Kleinbauern verstärkt sichtbar zu machen, andererseits soll er zur Unterstützung der UN-Working Group für die Entwicklung einer „Declaration on the Rights of Peasants and Other People Working in Rural Areas“ beitragen.

 

WDR 5 leonardo | Global Peasants Rights Kongress

Radiobeitrag von Alexandra Hostert

Schwäbisch Hall, 10.3.2017

 

 

SWR Bericht | Global Peasants Rights Kongress

Schwäbisch Hall, 8.3.2017

 

 

SCHLOSSKONZERTE |  ARIS QUARTETT

Werke von Franz Schubert, Bela Bartok, Ludwig van Beethoven

Anna Katharina Wildermuth, Violine
Noémi Zipperling, Violine
Kaspar Vinzens, Viola
Lukas Siebert, Violoncello


Rittersaal, 12.2.2017

 

Schlosskonzerte Kirchberg: sk-kirchberg.de

 

 

Akademie Schloss Kirchberg

Studenten des Studiengangs „International Food-Business & Consumer-Studies“ der Universität Kassel, zu Gast an der Akademie Schloss Kirchberg.

Januar 2017

 

 

 

 

Multiplikatorentreffen | Die Erklärung zu den „Rechten der Bauern“

Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe folgte der gemeinsamen Einladung der AbL, FIAN und der Stiftung Haus der Bauern ins Schloss Kirchberg. Diskutiert wurde im Rahmen der Vorbereitung zum Kongress „Global Peasant’s Rights“, der vom 07-10. März 2017 in Schwäbisch Hall stattfindet, der Prozess des UN-Menschen-Rechtsrats aus agrar- und entwicklungspolitischer Sicht. Was steht auf dem Spiel? Was trägt der Prozess für die politische Arbeit und Bildungsarbeit aus?

Albert Schweitzer Zimmer, 14.12.2016

 

 

IHK geprüfte „Fachkraft Bio“

Bio boomt – auch im Lebensmitteleinzelhandel fragen Verbraucher zunehmend nachhaltig erzeugte Waren nach. Da ist es wichtig, dass sich die Angestellten in Sachen Bio auch auskennen. Hier setzt eine neue Fortbildung an, die in Hohenlohe angeboten wird.
 
Mit dem Kurs „Fachkraft Bio“ nimmt die Akademie für ökologische Land- und Ernährungswirtschaft auf Schloss Kirchberg so richtig Fahrt auf.

Die zwölf „Bio-Pioniere“, wie sie BESH-Chef Rudolf Bühler nennt, sollen nach der Fortbildung alle anstehenden Kundenfragen kompetent beantworten können und in ihren Märkten als Multiplikatoren für die Kollegen wirken. Die Verbände, die sich im Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft zusammengeschlossen haben, erwarteten Beratungskompetenz im Lebensmitteleinzelhandel – schließlich sind die Bio-Produkte teurer und erklärungsbedürftiger als konventionelle Ware, die Bio-Kunden kritischer. Bühler betont: „Es darf nicht sein, dass die Kundschaft mehr weiß als die Angestellten.“

Text: Tanja Kurz

Rokokosaal, 07.12.2016

 

Neues vom alten Schloss - Burg und Schloss Kirchberg im Mittelalter

Anlässlich der Buchpräsentation „Neues vom alten Schloss“ (Autor: Hans Friedrich Pfeiffer) ehren Bürgermeister Ohr und die Bürgerstiftung Kirchberg Hans Friedrich Pfeiffer mit dem biennalen Förderpreis der Bürgerstiftung für sein vielfältiges Engagement, seine Forschungen zur Heimatgeschichte und seine tiefgreifende Recherche über die Geschichte Schloss Kirchbergs.

Rokokosaal, 2.12.2016

 

 

Obstbäume für Deutschland: Das Projekt „Allianz – Bäume für die Zukunft“ ist in Kirchberg angekommen

Am 18. November 2016 pflanzte die Stiftung Haus der Bauern 60 Apfel- und Birnbäume im Küchengarten der Schlossanlage Kirchberg. Mit dem Projekt „Allianz – Bäume für die Zukunft“ der Allianz Deutschland in Kooperation mit NatureLifeInternational sollen Obstwiesen als Bausteine der deutschen Kulturlandschaft erhalten und weiter ausgebaut werden. Hartmut Volk betreut das Projekt seitens der Stiftung Haus der Bauern und wird von Mitarbeitern und Gästen der Jugendhilfeeinrichtung Jugenial und dem lokalen Allianz-Vertreter Matthias Mahr tatkräftig unterstützt.

Küchengarten, 18.11.2016

 

 

Regenwurm und Bodenfruchtbarkeit

Tagesseminar der Bauernschule Hohenlohe in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Boden, Technik & Qualität [BTQ]

Bodenentwicklungen im gemäßigten Klima sind durch eine Vielzahl von Regenwürmern geprägt. Sie sind Träger des organischen Kreislaufs und unterstützen den Boden bei der Entwicklung. Dr. Johannes Fetscher [BTQ] spricht über seine neuen Forschungen und gibt Einblick in die vielfältigen organischen Lebensgrundlagen.

Fritz-Strempfer-Zimmer, 19.11.2016

 

 

SCHLOSS CAFÉ und PUB


Planungsbesprechung mit Haller LÖWENBRÄU und Schneider Ladenbau.

Dosenkeller, 18.11.2016

Alle Bilder auf FACEBOOK

 

„Risiken Grüner Gentechnik“


Steven Druker, Anwalt und Direktor der US-amerikanischen NGO Alliance for Bio-Integrity, ist am 8. November 2016 zu Gast bei der Akademie Schloss Kirchberg.


In seinem Buch „Altered Genes, Twisted Truth“ („Weshalb die Grüne Gentechnik unannehmbare Risiken birgt – und diese systematisch unzutreffend dargestellt werden“) hat er aufgedeckt, wie das Unterfangen, Nahrungsmittel gentechnisch zu verändern, die Wissenschaft untergraben, die Regierung beeinflusst und die Öffentlichkeit getäuscht hat.


Druker habe eines der wichtigsten Bücher der letzten 50 Jahre geschrieben, befand die Primatenforscherin Jane Goodall.

Rittersaal, 8.11.2016

 

 

Hohenloher Tagblatt

„Ein tragisches Missverständnis“


Hochkarätige Referenten beleuchteten bei einer Tagung im Kirchberger Schloss die Position von Martin Luther im Bauernkrieg und ziehen Parallelen zur heutigen Zeit.

Hartmut Volk | 03.11.2016

Prof. Dr. Ulrich Duchrow | Dr. Rudolf Buntzel

 

Akademie Schloss Kirchberg

„Luther, der Bauernkrieg und die weltweite Bauernfrage heute"

Öffentliche Abendveranstaltung am 31.10.2016 und Vertiefungsseminar am 01.11.2016

Im Martin Luther Jahr 2017 wird der 500. Jahrestag der Reformation groß gefeiert. Der Reformationstag am „Vorabend“ dient uns zur Vorbereitung aus Hohenloher Bauernsicht. Die Bauern damals begehrten auf gegen ihre extreme Unterdrückung. Hohenlohe war vom Aufstand schwer betroffen. Die Bauern hatten sich von Luthers „Freiheit eines Christenmenschen“ animiert gefühlt. Doch was hat Luther dazu veranlasst sich gegen die Revolte der Bauern zu wenden? Der Bauernaufstand wurde geleitet von den „Zwölf Artikel“ der Bauern aus Oberschwaben. Was wollten die aufständischen Bauern damals wirk- lich und welche Rolle spielte die Religion für ihr Aufbegehren? Was haben uns diese Zwölf Artikel zu der Bauernfrage von heute zu sagen? Welche Art des grundlegenden Umdenkens in Kirche, Theologie, Gesellschaft und Agrarpolitik weltweit ist heute angesagt, um sich der globalen Krise der Campesinos / Peasants / Bauern zu stellen?

Prof. Dr. Ulrich Durchow von der Universität Heidelberg gab mit seinem lebendigen wie unterhaltsamen Vortrag einen tiefen Einblick weit in die Geschichte. Der Theologe ging ausführlich auf Martin Luthers "tragisches Missverständnis" in der Bauernfrage ein und stand im Anschluss einem interessierten Publikum kompetent Rede und Antwort.

> Stiftung Haus der Bauern

Rittersaal, 31.10.2016

 

 

Rittersaal.

Auch im Rittersaal wird aufwändig restauriert.

 

Darius Koval

 

Ältestenrat tagt in der Schlosskapelle

Einmal wöchentlich lädt Rudolf Bühler den Ältestenrat, Vertreter der 150 im Schloss Kirchberg lebenden Geflüchteten,
zum Gespräch in die Schlosskappelle ein. Der Vorstand der Stiftung Haus der Bauern diskutiert die vielfältigen Belange,
bietet unbürokratisch bürokratische Hilfestellung und hat ein offenes Ohr für die Sorgen und Ängste der Geflüchteten.
Dieser Dialog ist gelebte Integrationsarbeit und bildet die Basis für ein respektvolles Miteinander.

Schlosskapelle, 13.10.2016

 

 

Schweinerei: Bauern demonstrieren vor der Bayer-Zentrale

Mit 40 Schweinen haben Bauern der Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall rund um Rudolf Bühler gemeinsam mit Kollegen der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft und Aktion Agrar vor der Bayer-Zentrale in Leverkusen gegen die geplante Übernahme des US-Konzerns Monsanto protestiert. Die Polizei verhinderte, dass der Großteil der vierbeinigen Demonstranten an der Kundgebung teilnehmen konnte. Lediglich ein Schwäbisch-Hällisches Protestschwein überwand die Absperrungen.

Leverkusen, 11.10.2016

 

 

Baustellen "JOUR FIX"...

...es geht voran!

Schlosscafé, 03.10.2016

 

 

Hohenloher Tagblatt

Schloss Kirchberg. Ein Jahr nach der Übernahme durch die Stiftung Haus der Bauern zog Rudolf Bühler eine Zwischenbilanz. Sein Fazit: „Wir haben das Schiff von der Sandbank gezogen und sind auf einem guten Weg in sichere Gewässer.“

ERWIN ZOLL | 01.10.2016

Anstoßen auf eine gute Zukunft im Schloss: Rudolf Bühler (rechts) mit Klaus und Nina Sohl, die nicht nur das Schlosscafé, sondern in der ehemaligen Waschküche auch eine Eismanufaktur betreiben werden.
Foto: Erwin Zoll

 

 

Pressekonferenz: Ein Jahr Bauernschloss Kirchberg!


Rittersaal, 29.9.2016

Am 25. September 2015 ist das größte Schloss Nordwürttembergs auf friedliche Weise von den Hohenloher Bauern übernommen worden. Nach Jahren des Leerstands wurde es von der Evangelischen Heimstiftung Baden-Württemberg an die Stiftung Haus der Bauern verkauft. Die gemeinnützige und mildtätige Stiftung wurde von Rudolf Bühler und der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall im Jahre 2012 gegründet.


Seit Übernahme des aus dem 13. Jahrhundert stammenden Schlosses vor einem Jahr wird dieses als Bildungs- und Kulturzentrum für den ländlichen Raum ausgebaut, ergänzend mit vielfältigen sozialen Funktionen und Einrichtungen:


• Bauernschule Hohenlohe als Ländliche Heimvolkshochschule
• Akademie Schloss Kirchberg für ökologische Landwirtschaft
• Schlossgastronomie mit Künstlercafé, Pub und Biergarten
• Schlossquartier
• Sohl Media Filmproduktionen
• Therapeutische Jugendhilfeeinrichtung
• Unterbringung von Geflüchteten
• Betreutes Wohnen / Senioren WGs
• Standesamt, Trauungen und Hochzeitshaus
• Öffentliche Kulturveranstaltungen, Kongresse, Workshops und Tagungen in den Schlosssälen, welche öffentlich gebucht werden können.


„Das Schloss Kirchberg wird zum Nucleus der Agrarwende und ein überregionales Zentrum für zukunftsfähige bäuerliche Landwirtschaft sowie für Projektarbeit zur nachhaltigen Entwicklung der ländlichen Räume im In- und Ausland“, so der Vorsitzende Rudolf Bühler.

 

 

SCHLOSSKONZERTE |  Baroque and Blue

Christiane Meininger - Flöte
Rainer Gepp - Klavier
Roger Goldberg - Bass
Anno Lange - Schlagzeug & Perkussion

Rittersaal, 18. September 2016

 

 

 

13th International Music Workshop & Festival

AKADEMIE SCHLOSS KIRCHBERG

August 8-21, 2016

Artistic Director: Prof. Kyoko Hashimoto